Banner
StartseiteRathaus & PolitikStadtverwaltungVerwaltungs- und RechtsamtPassamt
 

Passamt

Das Passamt kümmert sich um die Ausstellung von Reisepässen, Personalausweisen, Kinderpässen sowie vorläufigen Reisepässen und Personalausweisen. Ferner stellt es Passunbedenklichkeitsbescheinigungen aus und nimmt Verlustanzeigen entgegen.

 

Reisepass

Im November 2005 wurde der elektronische Reisepass „ePass“ eingeführt. Dieser enthält einen kontaktlosen Chip, in dem die Daten der maschinenlesbaren Zone einschließlich des digitalisierten Lichtbildes elektronisch gespeichert werden. Seit dem 01.11.2007 werden als weiteres biometrisches Merkmal im Chip zusätzlich Fingerabdrücke gespeichert. Im März 2017 wurde der „ePass“ erneut mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet.

Wichtig: Alle bereits ausgestellten Reisepässe behalten ihre Gültigkeit bis zum Ablauf.

Kosten (ec-Kartenzahlung möglich)
  • Vor Vollendung des 24. Lebensjahres: 37,50 €
  • Nach Vollendung des 24. Lebensjahres: 60,00 €
  • Vorläufiger Reisepass (1 Jahr gültig): 26,00 €
  • Expresspass (Fertigstellung binnen 4-6 Werktage): zur normalen Gebühr zusätzlich 32,00 € Expressgebühr
  • 48-Seitenpass für Vielreisende (anstatt 32 Seiten): zur normalen Gebühr zusätzlich 22,00 €

 

Erforderliche Unterlagen
  • Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde (oder Familienstammbuch)
  • Ein aktuelles biometrisches Passfoto
  • Bisheriger Reisepass, Personalausweis bzw. Kinderreisepass

 

Auf dem Merkblatt "Hinweise zum Reisepass" haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Detaillierte Informationen zum neuen Reisepass ("ePass 3.0") erhalten Sie auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik beziehungsweise auf der Homepage des Bundesinnenministeriums.

Das Auswärtige Amt stellt Informationen zu Einreisebestimmungen bereit.

 

Kinderreisepass

  • Seit dem 01.11.2007 können Kinder nicht mehr in den Reisepass ihrer Eltern eingetragen werden, sondern müssen über ein eigenes Dokument verfügen.
  • Kinderreisepässe können nach Ablauf ihrer Gültigkeit nicht mehr verlängert werden. Eine nachträgliche Einfügung eines aktuellen Lichtbildes ist nur möglich, solange der Kinderreisepass noch nicht abgelaufen ist.
  • Die Gültigkeit eines Kinderreisepasses beträgt 6 Jahre. Eine Verlängerung ist bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres möglich.
  • Der Kinderpass muss – unabhängig vom Alter – mit einem biometrietauglichen Lichtbild versehen sein. Bei Kindern unter 6 Jahren sind auch Abweichungen von einigen Anforderungen zulässig.
  • Da sich das Erscheinungsbild besonders bei kleinen Kindern sehr schnell ändert, wird nach den Passvorschriften ein gültiger Kinderreisepass auch dann ungültig, wenn eine einwandfreie Feststellung der Identität nicht mehr vorliegt. Um Schwierigkeiten bei der Ein- und Ausreise an den Grenzen zu vermeiden, sollten Eltern daher im eigenen Interesse eine Aktualisierung des Kinderreisepasses unter Vorlage eines neuen Lichtbildes beantragen.
Bei Minderjährigen bitte zusätzlich vorlegen:
  • Zustimmungserklärung beider Eltern (falls erforderlich)
  • Personalausweis oder Reisepass des/der Sorgeberechtigten
  • Bisheriges Dokument des Kindes (falls vorhanden)
  • In Ausnahmefällen – gerade wenn Sie vorher noch kein Dokument bei der Stadt Germering beantragt haben - sind bei Antragstellung weitere Unterlagen (wie z.B. Nachweise über die deutsche Staatsangehörigkeit oder Sorgerechtsbeschlüsse bei Kindern und Jugendlichen) vorzulegen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Merkblatt "Hinweise zum Kinderreisepass".

 

Personalausweis

  • Ab dem 16. Lebensjahr sind deutsche Staatsangehörige verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen, um sich auf Verlangen ausweisen zu können. Ausnahme: Wenn Sie einen gültigen Reisepass besitzen, brauchen Sie keinen Personalausweis.
  • Seit November 2010 gibt es einen neuen Personalausweis in Scheckkartengröße. Detaillierte Informationen zum neuen Personalausweis finden Sie auf der Homepage des Bundesinnenministeriums.

Wichtig: Bei der Antragstellung muss der Antragsteller persönlich anwesend sein. Kinder ab dem 10. Lebensjahr müssen eine Unterschrift leisten.

Kosten (ec-Kartenzahlung möglich)
  • Vor Vollendung des 24. Lebensjahres: 22,80 €
  • Nach Vollendung des 24. Lebensjahres: 28,80 €
  • Vorläufiger Personalausweis (3 Monate gültig): 10,00 €
  • Online-Funktion (nachträgliche Aktivierung): 6,00 €
  • Änderung der PIN im Passamt: 6,00 € (z. B. nach dreimalige Falscheingabe oder PIN vergessen)
  • Die erstmalige Aktivierung der Online-Funktion bei Ausgabe des Personalausweises oder bei Vollendung des 16. Lebensjahres ist gebührenfrei. Die Deaktivierung der Online-Funktion sowie das Sperren der Online-Funktion im Verlustfall sind ebenfalls gebührenfrei.
Erforderliche Unterlagen
  • Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde (oder Familienstammbuch)
  • Ein aktuelles biometrisches Passfoto
  • Bisheriger Personalausweis, Kinderreisepass bzw. Reisepass

Bei Minderjährigen unter 16 Jahren ist zusätzlich erforderlich:

In Ausnahmefällen – gerade wenn Sie vorher noch kein Dokument bei der Stadt Germering beantragt haben - sind bei Antragstellung weitere Unterlagen (wie z.B. Nachweise über die deutsche Staatsangehörigkeit oder Sorgerechtsbeschlüsse bei Kindern und Jugendlichen) vorzulegen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Merkblatt "Hinweise zum Personalausweis".

 

Abholung

Über die Statusabfrage im Bürgerserviceportal können Sie sehen, ob Ihr Pass/Ausweis bereits zur Abholung bereit liegt.

Die Wartezeit bei den Personalausweisen beträgt in der Regel ca. 2 Wochen, beim Reisepass sind es 4 Wochen.

Die Abholung des Reisepasses bzw. Personalaisweises bei Volljährigen kann auch durch eine schriftlich bevollmächtigte Person erfolgen. Hierzu bitte  Vollmacht herunterladen und ausfüllen. Bei Minderjährigen erfolgt die Aushändigung nur an einen Erziehungsberechtigten. Eltern von Jugendlichen über 16 Jahren können den Personalausweis ihrer Kinder nur mit Vollmacht abholen.


VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A