Banner
StartseiteBildung & SozialesBildung + BetreuungMalschuleAusstellungen der Malschule"Mit anderen Augen sehen" - Malschule Ausstellung 2020 Teil 1
 

"Mit anderen Augen sehen" - Malschule Ausstellung 2020 Teil 1

Das Malschuljahr steht heuer unter dem Motto „Mit anderen Augen sehen“. Dabei sind auch Dinge gemalt und gestaltet worden, die man normalerweise gar nicht wirklich sieht, wie z. B. „Viren“ und „Bazillen“. Bereits im Januar, einige Zeit bevor der Coronavirus bei uns ein großes Problem wurde, haben sich die Kinder und Jugendlichen der Malschule mit dem Thema „Virus“ und „Bakterien“ beschäftigt und dazu Bilder gefertigt. Herausgekommen sind wunderbare und farbenprächtige Gemälde, die der Gefährlichkeit des Virus trotzen.

Des Weiteren haben die Jugendlichen herkömmliche Postkarten so verändert und umgestaltet, wie sie selber ihre Postgrüße versenden würden.

Die kleineren Kinder haben Masken auf Karton gefertigt. Die Augen sind dabei mit transparenter und bunter Folie gestaltet, man sieht die Welt im wahrsten Sinne des Wortes mit anderen Augen.

Die weiteren Bilder zeigen verschiedenste Perspektiven und Betrachtungen. Zum Beispiel kleine Dinge groß zu sehen oder kann man Parfüm sichtbar machen?



Eine Auswahl der bisher angefertigten Werke können Sie hier in unserer "virtuellen Ausstellung" bewundern.

Oder Sie machen einen kleinen Spaziergang zur Stadthalle: vom Therese-Giehse-Platz aus können Sie die Ausstellung im Forum sehen - alles wird direkt an oder hinter der Glasfront präsentiert und ist somit von außen sichtbar.

Wichtige Informationen der Stadt

Für Anliegen, die einen persönlichen Besuch im Rathaus erfordern, ist die Stadtverwaltung zu den allgemeinen Öffnungszeiten erreichbar: Montag bis Freitag, jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr und zusätzlich am Montag von 14 bis 18 Uhr.
Während der genannten Zeiten ist ein persönlicher Besuch nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail möglich. Bitte denken Sie daran,  während Ihres Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Anliegen - anstatt persönlich - nicht auch bequem von zuhause aus z. B. über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder schriftlich (gerne auch per E-Mail) erledigen bzw. beantragen können.  Für Rückfragen stehen wir Ihnen auch hier gerne zur Verfügung.

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A