Banner
StartseiteRathaus & PolitikStadtverwaltungVerwaltungs- und RechtsamtFriedhofsverwaltung
 

Friedhofsverwaltung

Wichtige Regelungen / Informationen aufgrund der Corona-Pandemie:

Nach der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist die Teilnahme an Beerdigungen nur noch im engsten Familienkreis zulässig. Die Teilnehmerzahl ist zudem auf max. 25 Personen begrenzt. Der „engste Familienkreis“ umfasst Verwandte und Verschwägerte des Verstorbenen im ersten und zweiten Grad sowie den Ehegatten/Lebenspartner beziehungsweise nichtehelichen Lebensgefährten des Verstorbenen. Darüber hinaus ist die zulässige Personenanzahl in den städtischen Aussegnungshalle auf 20 (Friedhof St. Martin) bzw. 15 (Waldfriedhof) begrenzt. Zudem ist stets eine Maske (Mund-Nasen-Bedeckung) zu tragen.

 

 

Die Stadt Germering verfügt über drei städtische Friedhöfe

  • Friedhof St. Martin (städtischer Teil)
  • Waldfriedhof Unterpfaffenhofen
  • Friedhof St. Jakob. Hier befinden sich nur wenige städtische Grabstellen.

So finden auswärtige Besucher*innen zu den Friedhöfen

  • Der Friedhof St. Martin befindet sich im Stadtteil Germering und ist von der Hörwegstraße und von der Augsburger Straße erreichbar. Parkplätze stehen jeweils zur Verfügung.
  • Der Waldfriedhof befindet sich im Stadtteil Unterpfaffenhofen an der Friedhofstraße (Zufahrt ber die Otto-Wagner-Straße). In der Friedhofstraße - direkt vor dem Friedhofseingang - befindet sich auch der Besucher*innen-Parkplatz.
  • Der Friedhof St. Jakob befindet sich im Stadtteil Unterpfaffenhofen an der Alten Kirchstraße.

 

Sonstige Informationen


Aufgrund der Vorgaben des Gesundheitsamtes gilt auf den Germeringer Friedhöfen eine vorgeschriebene sog. Ruhezeit von 10 Jahren.
Es werden von der Stadt unterschiedlichste Formen der Bestattung angeboten:

  • Erdgräber (Einzel- bzw. Familiengräber; Urnenerdgräber)
  • Beisetzungen in sog. Urnenstelen (2er, 4er oder 6er Urnenstelen)
  • Sog. 'Baumbestattungen' im Waldfriedhof (seit demJahr 2011)

Für Rückfragen jeder Art, die die Friedhöfe bzw. Bestattungen betreffen, steht Ihnen die Friedhofsverwaltung gerne zur Verfügung.
Hier können Sie die aktuelle Friedhofs- und Bestattungssatzung sowie die Friedhofsgebührensatzung herunterladen.

Raum der Erinnerung im Friedhof St. Martin

Zusammen mit dem Hospizverein Germering e.V. hat die Stadt einen Raum zur Bewältigung von Trauer und Leid geschaffen.

Der Raum der Erinnerung kann z. B. für Verabschiedungen von Verstorbenen im engen Familienkreis benutzt werden (die Benutzungsgebühr beträgt 80.- ). Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die städtische Friedhofsverwaltung.

Informationen des Hospizvereins Germering e.V.

Jeden Mittwoch (außer feiertags) ist der Raum der Erinnerung von 17-18 Uhr zum Verweilen, Erinnern, Kerzen anzünden, zum Klagen und Weinen geöffnet. Der Raum befindet sich neben der Aussegnungshalle am Friedhof von St. Martin und steht jedem offen, der um einen geliebten Menschen trauert.
Weitere Informationen zum Hospizverein finden Sie hier.

 

Aktiv gegen Kinderarbeit

In der Broschüre 'Erinnerung mit Grabmalen ohne Kinderabeit bewahren' von earthlink e. V. können Sie sich als Kunde bzw. Dienstleister (z. B. Steinmetz) informieren, wie Sie verhindern können, dass z. B. Grabsteine aus verbotener bzw. ausbeuterischer Kinderarbeit verwendet werden (vertrauenswürdige Siegel, Alternativen etc.).

Weitere Informationen von earthlink e. V. finden Sie hier: https://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/gegenmassnahmen/siegel-und-zertifikate/

Klarheit über Siegel ("Siegel verstehen. Nachhaltig einkaufen. Etwas bewegen") erhalten Sie auch hier:
https://www.siegelklarheit.de/  (Siegelklarheit.de ist eine Initiative der Bundesregierung)
 

Wichtige Informationen der Stadt

Aktuell ist die Stadtverwaltung für Ihre Anliegen zu den allgemeinen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar: Montag bis Freitag, jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr und zusätzlich am Montag von 14 bis 18 Uhr.

Ein persönlicher Besuch ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit Ihrer zuständigen Stelle in der Stadtverwaltung. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Bitte denken Sie daran, während Ihres Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir bitten Sie dringend, eine FFP2-Maske zu tragen

Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Anliegen - anstatt persönlich - nicht auch bequem von zuhause aus z. B. über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder schriftlich (gerne auch per E-Mail) erledigen bzw. beantragen können. Für Rückfragen steht Ihnen die zuständige Stelle in der Stadtverwaltung (s. o.) gerne zur Verfügung.

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A