Banner
StartseiteBetriebsbesuch: ERS electronic GmbH
 

Betriebsbesuch: ERS electronic GmbH

v.l.n.re.: Petra Tech, Klemens Reitinger, StRin Katrin Schmidt, OB Andreas Haas, Laurent Giai-Miniet

50-jähriges Jubiläum: OB Haas besucht Innovationsbetrieb in Germering

Am 1. Oktober besuchte Oberbürgermeister Andreas Haas in Begleitung seiner Mitarbeiterin für Standortförderung Petra Tech und der Gewerbereferentin des Stadtrats Katrin Schmidt das Büro der ERS electronic GmbH anlässlich ihres 50-jährigen Firmenjubiläums. Die geplante Firmenfeier fiel aufgrund des COVID-19-Ausbruchs Anfang 2020 aus. Nun konnte das Unternehmen OB Haas und seine Kolleginnen -unter Einhaltung der strengen Hygieneschutzauflagen- zu einem Rundgang durch die Produktion in der Stettiner Straße, seit 40 Jahren Hauptsitz des Betriebs, empfangen.

ERS electronic wurde 1970 von Erich Reitinger gegründet, als er das allererste Thermospannfutter ("Thermal Chuck") für den Test von Halbleitern erfand. Heute ist das Unternehmen der technologieführende Hersteller von Thermal-Management-Lösungen für die Halbleiterindustrie mit Kunden weltweit und Vertriebs- und Supportbüros in Shanghai, Dallas und Taipeh.

Der Co-CEO/CTO und Neffe des Gründers, Klemens Reitinger, erklärt: „In den 1970er Jahren steckte die Prüfung von Halbleitern unter Temperatur noch in den Kinderschuhen. Heutzutage testet fast jeder Chiphersteller seine Halbleiter und wir schätzen, dass mehr als 1/3 aller Chips weltweit auf unseren Chucks getestet wurden".

Obwohl ERS inzwischen global präsent ist, findet die Produktion nach wie vor vollständig am Hauptsitz in Germering statt. Ebenso stammen die meisten Komponenten, die nicht von ERS selbst hergestellt werden, von deutschen Herstellern - mit einem hohen Anteil bayerischer Zulieferer. Hauptgesprächsthema beim Treffen mit dem Oberbürgermeister war die Herausforderung, lokale Talente für das Unternehmen zu gewinnen.
„In den letzten Jahren sind wir auf über 50 Beschäftigte aus mehr als 15 verschiedenen Nationen angewachsen, worauf wir natürlich sehr stolz sind. Wir glauben aber auch, dass es wichtig ist, an unserem Unternehmensstandort in Germering, gut verankert zu sein. Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort, die unser Wachstum unterstützen können", so der Co-CEO und CSMO Laurent Giai-Miniet. „Unser Treffen mit Herrn Haas, Frau Tech und Frau Schmidt hat deutlich gemacht, wie vielfältig das Angebot für Firmen in Germering ist, um selbst bekannter zu werden und sein Netzwerk auszubauen. Die Berufsinformationsmesse und die Kontakte zum Wirtschaftsverband und zur Standortförderung sind nur einige davon. Wir sind sehr positiv gestimmt und freuen uns darauf, weiterhin mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um mehr Talente für ERS electronic zu gewinnen".

Auch OB Haas freut sich über so viel Innovationskraft und Engagement vor Ort: „Wir sind dankbar, dass Unternehmen wie die ERS electronic den Wirtschaftsstandort Germering stärken und auch überregional zum positiven Image unserer Stadt beitragen.“

Wichtige Informationen der Stadt

Für Anliegen, die einen persönlichen Besuch im Rathaus erfordern, ist die Stadtverwaltung zu den allgemeinen Öffnungszeiten erreichbar: Montag bis Freitag, jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr und zusätzlich am Montag von 14 bis 18 Uhr.

Ein persönlicher Besuch ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail möglich. Vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit Ihrer zuständigen Stelle in der Stadtverwaltung. Weiter Informationen dazu erhalten Sie hier.

Bitte denken Sie daran, während Ihres Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Weiter Hinweis: Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Anliegen - anstatt persönlich - nicht auch bequem von zuhause aus z. B. über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder schriftlich (gerne auch per E-Mail) erledigen bzw. beantragen können.  Für Rückfragen steht Ihnen die zuständige Stelle in der Stadtverwaltung (s. o.) gerne zur Verfügung.

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A