Banner
StartseiteAktuellesGelungener Start in den Fasching
 

Gelungener Start in den Fasching

Das Prinzregentpaar Gerhard I. und Prinzregentin Gisela I. ©Fun Unlimited

Pünktlich zum Saisonstart lüftete die Germeringer Showtanzgruppe Fun Unlimited bei der traditionellen Proklamationsfeier am 11.11. im Nachtasyl das wohlgehütete Geheimnis, wer heuer die Rolle des Prinzenpaars übernimmt. Die Antwort: Es ist ein Prinzregentenpaar wie im Vorjahr. Prinzregentin Gisela I. und Prinzregent Gerhard I. Fuchs, seit zwei Jahren Vorsitzender des Vereins, werden als repräsentatives Paar Krone und Kette verwalten und die Showtanzgruppe anführen. „Nach zwei ausgefallenen Saisons wollten unsere Tänzerinnen und Tänzer alle unbedingt in der Gruppe tanzen und so haben wir uns bereiterklärt, als Prinzregenten auszuhelfen“, erklärte Gerhard I..

Passend zu dem großen Wunsch der Truppe, endlich wieder zu tanzen, ist auch der Titel des neuen Programms „Back to the Dancefloor - zurück auf der Tanzfläche“. Eine erste Kostprobe, die es bei der Proklamation zu sehen gab, verspricht wieder viele mitreißende Tänze und spektakuläre Akrobatik.

Auch die Kinder, Minis und Teenies zeigten Ausschnitte aus ihrem Programm „Zauberwald“. Wobei an ihrer Spitze ein eigenes Prinzenpaar steht: Prinzessin Sarah I. und Alexander I. Die Beiden wurden bereits im vergangenen Jahr proklamiert und gehen damit in eine zweite Saison. Eine Entschädigung dafür, dass im vergangenen Jahr nach der Proklamation Corona-bedingt der komplette Fasching abgesagt werden musste. Sarah Bendel (12 Jahre) aus Eichenau tanzt seit sieben Jahren bei Fun Unlimited. Für Alexander Fink (13 Jahre) aus Fürstenfeldbruck ist es die fünfte Saison.

„Ich wünsche Euch allen – den Minis, Kindern und Teenies und Eurem Prinzenpaar -, dass der Fasching 2022/2023 ein ganz besonders schöner wird und sich keiner verletzt“, erklärte Oberbürgermeister Andreas Haas und versüßte allen Tänzerinnen und Tänzern und dem Prinzregentenpaar den Start in die neue Saison passender Weise mit einer Prinzregententorte auf der das Motto „Back on the dancefloor“ aufgespritzt war.

Blumen für die Prinzessin: OB Haas gratuliert Sarah Bendel und Alexander Fink Fun Unlimited

Auch die Kinder, Minis und Teenies zeigten Ausschnitte aus ihrem Programm „Zauberwald“. Wobei an ihrer Spitze ein eigenes Prinzenpaar steht: Prinzessin Sarah I. und Alexander I. Die Beiden wurden bereits im vergangenen Jahr proklamiert und gehen damit in eine zweite Saison. Eine Entschädigung dafür, dass im vergangenen Jahr nach der Proklamation Corona-bedingt der komplette Fasching abgesagt werden musste. Sarah Bendel (12 Jahre) aus Eichenau tanzt seit sieben Jahren bei Fun Unlimited. Für Alexander Fink (13 Jahre) aus Fürstenfeldbruck ist es die fünfte Saison.

„Ich wünsche Euch allen – den Minis, Kindern und Teenies und Eurem Prinzenpaar -, dass der Fasching 2022/2023 ein ganz besonders schöner wird und sich keiner verletzt“, erklärte Oberbürgermeister Andreas Haas und versüßte allen Tänzerinnen und Tänzern und dem Prinzregentenpaar den Start in die neue Saison passender Weise mit einer Prinzregententorte auf der das Motto „Back on the dancefloor“ aufgespritzt war.

Wichtige Informationen der Stadt

Liebe Bürgerinnen und liebe Bürger,

wir möchten unseren bestmöglichen Beitrag dazu leisten, dass das Risiko, sich bei einem Besuch im Rathaus mit Corona zu infizieren, sehr gering bleibt.

Dazu gehört in erster Linie, dass sich in den Wartebereichen im Rathaus nur so viele Personen aufhalten, dass untereinander gut Abstand gehalten werden kann.

Bitte haben Sie Verständnis, dass daher Ihre Anliegen, die einen persönlichen Besuch im Rathaus erfordern, weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail bearbeitet werden können. Informationen zur Terminvereinbarung erhalten Sie hier.

Zur Online-Terminvereinbarung Passamt und Online-Terminvereinbarung Einwohnermeldeamt kommen Sie direkt durch Klick.

Wichtiger Hinweis: Sie haben ein dringendes Anliegen und können keinen kurzfristigen Termin online vereinbaren? Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt telefonisch oder per Mail an das Einwohnermeldeamt (89 419 315) bzw. das Passamt (89 419 308). Dort klären die Mitarbeiterinnen mit Ihnen, ob Sie einen "Nottermin" erhalten oder Ihr Anliegen auch ohne persönlichem Termin bearbeitet werden kann.

Bei einem persönlichen Termin im Rathaus gibt es keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen. Zu Ihrem eigenen und dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bitten wir Sie herzlich, einen Mund-Nase-Schutz aufzusetzen. Vielen Dank!

Zu unseren Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich montags von 14 bis 18 Uhr stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung, der Info-Point im Erdgeschoss ist in dieser Zeit persönlich besetzt. Wir unterstützen Sie auch gerne telefonisch bei der Frage, ob Ihr Anliegen – anstatt persönlich – auch über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder per Mail bearbeitet werden kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A