Banner
StartseiteWirtschaft & GewerbeGut einkaufenMehrwegbecher für Coffee-to-goJetzt neu: Mehrwegbecher RECUP auch in Buchhandlung LeseZeichen
 

Jetzt neu: Mehrwegbecher RECUP auch in Buchhandlung LeseZeichen

v.li. Herbert Krause (Vorsitzender des Umweltbeirats Germering), Petra Tech (Standortförderung Stadt Germering), Pascal Luginger (Klimaschutzbeauftragter Stadt Germering), Helen Hoff (Buchhandlung LeseZeichen), Angelika Kropp-Dürr (Stadträtin, Referentin für Umwelt), Katrin Schmidt (Buchhandlung LeseZeichen), OB Andreas Haas, Thomas Wieser (Umweltbeauftragter Stadt Germering)

Allein in einer Stunde werden in Deutschland rund 320.000 Einweg-Becher für heiße Getränke verbraucht -  so das Bundesumweltministerium.

Im Rahmen der europaweiten Nachhaltigkeitspolitik tritt ab dem 03. Juli 2021 ein neues Gesetz in Kraft, das zukünftig Einweg-Kunststoffprodukte verbietet. Dann ist Schluss mit Trinkstrohhalmen, Einwegbesteck und -geschirr aus Plastik oder eben Wegwerfbechern.

Eine nachhaltige Möglichkeit für alle, die auf den Kaffeegenuss unterwegs nicht verzichten möchten, bietet das deutschlandweit etablierte RECUP-Pfandsystem, das Einweg-Becher durch Mehrweg-Becher ersetzt.

In Germering sind bereits fünf Unternehmen Partner des RECUP Systems: neben den Bäckereien Ziegler (im Hagebaumarkt und im Netto in der Hartstraße) sowie der Hofpfisterei (Otto-Wagner-Straße) bieten der Denns BioMarkt und seit neuestem auch die Buchhandlung LeseZeichen die türkisen und braunen Mehrwegbecher an.

In der Buchhandlung RECUP ? – Ja, im neuen Laden von Katrin Schmidt und Helen Hoff in der Unteren Bahnhofstraße 50 gibt es neben Büchern und Geschenkartikeln auch eine geschmackvolle Kaffee-Bar. Im Sommer werden dort auch Eiskaffee und Frappucino serviert.                                        

Alternativ kann der Kaffee nach dem Stöbern und Einkaufen auch im praktischen RECUP-Becher mitgenommen und warmgehalten werden. Die beiden Inhaberinnen sind stolz, ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit beim Coffee-to-go leisten zu können.

Auch Oberbürgermeister Andreas Haas freut sich: „Mit der Bereitstellung von 50 Pfandbechern können wir als Stadt die RECUP-Anbieter ein wenig unterstützen“.

 

Möchten auch Sie RECUP-Akzeptanzstelle in Germering werden? Dann melden Sie sich gerne beim Team für Standortförderung unter standortfoerderung@germering.bayern.de.

Wichtige Informationen der Stadt

Die Stadtverwaltung ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar: Montag bis Freitag, jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr und zustäzlich am Montag von 14 bis 18 Uhr.

Ein persönlicher Besuch ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Vereinbaren Sie bitte telefonisch, online oder per E-Mail einen Termin mit Ihrer zuständigen Stelle in der Stadtverwaltung. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Online-Terminvereinbarung Passamt*
Online-Terminvereinbarung Einwohnermeldeamt*

*Wichtiger Hinweis: Sie haben ein dringendes Anliegen und können keinen kurzfristigen Termin online vereinbaren? Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt telefonisch oder per Mail an das Einwohnermeldeamt (894 19 315) bzw. das Passamt (894 19 308). Dort klären die Mitarbeiterinnen mit Ihnen, ob Sie einen "Nottermin" erhalten oder Ihr Anliegen auch ohne persönlichem Termin bearbeitet werden kann.

Bitte denken Sie daran, während Ihres Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir bitten Sie dringend, eine medizinische Maske zu tragen.

Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Anliegen - anstatt persönlich - nicht auch bequem von zuhause aus z. B. über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder schriftlich (gerne auch per E-Mail) erledigen bzw. beantragen können. Für Rückfragen steht Ihnen die zuständige Stelle in der Stadtverwaltung (s. o.) gerne zur Verfügung.

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A