Sie verwenden die Version 6 des Internet Explorers. Bitte beachten Sie, dass die Webseite der Stadt Germering für diese Version nicht optimiert ist.
 

Mehr ÖPNV in Germering!

29. November 2018

Zum Fahrplanwechsel ab 9. Dezember 2018

Darüber können sich die Bürgerinnen und Bürger jetzt freuen: am Abend und am Wochenende innerstädtisch bequem mit den „Öffentlichen“ pendeln, Einkäufe erledigen oder auch für Freizeitaktivitäten MVV-Regionalbuslinien nutzen. Möglich machen es die erheblich ausgeweiteten Fahrpläne für die MVV-Regionalbuslinien 851, 856 und 857. Zusammen mit dem MVV-Ruftaxi steht für Germering dadurch das ganze Jahr über rund um die Uhr ein ÖPNV-Angebot zur Verfügung.

 

„Damit kommt man in unserer Stadt nicht nur leicht von A nach B, sondern wir leisten gemeinsam mit den Fahrgästen zudem einen Beitrag zum Klimaschutz“, erklärt Oberbürgermeister Andreas Haas.

 

Zum Fahrplanwechsel ab 9. Dezember 2018 sieht das Angebot wie folgt aus:

 

  • Die MVV-Regionalbuslinien 851 und 857 zwischen Germering-Unterpfaffenhofen (S) und Harthaus (S) fahren künftig Montag bis Samstag alle 20 Minuten bis 22:30 Uhr. An Sonntagen verkehren die Busse ab ca. 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Stundentakt. Aufgrund des akuten Fachkräftemangels im Bussektor wird es das Samstagsangebot jedoch erst ab 1. April 2019 geben.

     

  • Die MVV-Regionalbuslinie 856 Planegg (S) West - Germering, Neue Gautinger Str. - Germering-Unterpfaffenhofen (S) - Industriestraße fährt im Stadtbereich Germering sieben Tage die Woche. Montags bis samstags im 20 Minuten-Takt bis 22:30 Uhr und sonntags von ca. 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Stundentakt.

 

Das kostenlose aktuelle Fahrplanheft des Landkreises Fürstenfeldbruck und Minifahrpläne sind vsl. ab 3. Dezember zu den allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus erhältlich ebenso wie im Landratsamt Fürstenfeldbruck, Münchner Str. 32, in Fürstenfeldruck. Alle Informationen auch zum Herunterladen unter lra-ffb.de/mobilitaet-sicherheit/oepnv/.

 

Ermöglicht wurden die ausgeweiteten Betriebszeiten mit Stadtratsbeschluss vom 13.11.2018 und vorausgegangenem Beschluss des Kreisausschusses vom 20.09.2018. Die jährlich Kosten in Höhe von rund 417.000 € - berechnet noch ohne Fahrgeldeinnahmen - werden von der Stadt Germering getragen. Für diese Maßnahmen werden auch staatliche Mittel des Förderprogramms zur Luftreinhaltung beantragt.

 

 

© Foto: LRA FFB Voxbrunner

 

Freuen sich auf mehr ÖPNV in der Stadt Germering: Oberbürgermeister Andreas Haas, die Referenten des Stadtrats, Christian Ganslmeier und Franz Hermansdorfer, der Leiter der Stabsstelle ÖPNV im Landratsamt Fürstenfeldbruck, Hermann Seifert, der Werkleiter der Stadtwerke, Roland Schmid, und der Geschäftsführer von Busverkehr Südbayern GmbH, Wolfgang Riedlinger.

VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C