Banner
StartseiteWirtschaft & GewerbeNetzwerkenBetriebsbesucheBetriebsbesuch Lindinger
 

Betriebsbesuch Lindinger

So geht moderne Holztechnik heute: Martin Lindinger (links) und sein Bruder Ludwig Lindinger präsentieren Oberbürgermeister Andreas Haas, Stadtrat Albert Metz und Petra Tech ihren Betrieb

In ihrer Halle sind hochtechnologische holzverarbeitende Maschinen zuhause.

17 Januar 2019

Was man mit ihnen macht, erklärten die Inhaber von Lindinger Holztechnik bei einem Betriebsbesuch am 17. Januar 2019.

Immer wenn die gelben Warnlampen an der Augsburger Straße 3 blinken und sich die riesigen Hoftore öffnen, ist in der Germeringer Holztechnikfirma ein großer Auftrag abgeschlossen. Und im Inneren der Halle ist bereits ein neuer in Arbeit.

Bei einem Besuch von Oberbürgermeister Andreas Haas, zusammen mit seiner für Standortförderung verantwortlichen Mitarbeiterin Petra Tech und Stadtrat Albert Metz führten die Firmeninhaber, Ludwig und Martin Lindinger, durch ihren 2012 gegründeten Betrieb. Im folgenden Jahr 2013 erhielt das Unternehmen die begehrte Auszeichnung der Sparkasse Fürstenfeldbruck für Gründer, den sog. „Start-up-Preis“. 

„Unser Team besteht insgesamt aus 12 Mitarbeitern im Büro zur Arbeitsvorbereitung sowie in der Produktion. Alle Mitarbeiter müssen mit hochtechnologischen Maschinen umgehen können, aber trotzdem das „klassische Schreinerhandwerk“ beherrschen. Genau diese Kombination macht unseren Geschäftszweig so interessant und abwechslungsreich“, so Ludwig Lindinger.
Der Betrieb hat sich bewusst auf den Zulieferbereich ausgerichtet und produziert für andere Schreinereien, Messe- und Ladenbauer aus der Region, aber auch aus dem gesamten deutschen Raum, Österreich und der Schweiz. 

Dabei schätzen die Inhaber ihr gutes Netzwerk. „Von einer guten Zusammenarbeit profitieren am Ende alle aus diesem Netzwerk“, so das Motto der beiden. 
Durch die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Unternehmen ist die Lindinger Holztechnik auch weltweit an Projekten beteiligt. 
„Sogar in Abu Dhabi gibt es Stände made by Lindinger in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern“, berichten die beiden Brüder sichtlich stolz. 
Ein wichtiger Kunde sei auch die Germeringer Messebaufirma Kohlhaas.
Darüber, dass sie mit ihrer Firma in Germeringer bleiben und sich 2017 in der Augsburger Straße erweitern konnten, freuen sich die zwei Inhaber noch immer. „Für uns ist das der ideale Unternehmensstandort, die räumliche Lage und die Infrastruktur sind ausgezeichnet“, erklären sie. Außerdem kämen die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - genau wie sie selbst - aus Germering.

Junge Leute, die in den Beruf des Schreiners „hineinschmecken“ wollen, sind bei Lindinger Holztechnik übrigens stets willkommen. „Pro Jahr haben wir durchschnittlich sechs Schülerpraktikantinnen und -praktikanten“, erklären Ludwig und Martin Lindinger. Auch für einen Ausbildungsplatz ist die Lindinger Holztechnik interessant. Und man merkt ihnen an, welche Freude es ihnen macht, die eigene Begeisterung für ihren Beruf weiterzugeben.
 

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A