Banner
StartseiteRathaus & PolitikStadtverwaltungAmt für Jugend, Familie, Senioren, Soziales und SchulenAUCH WIR HELFEN! Asyl in Germering
 

AUCH WIR HELFEN! Asyl in Germering

Wir helfen Flüchtlingen; Foto: pixabay

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit Herbst 2015 wurden bedingt durch die steigende Anzahl von Asylbewerber*innen im Landkreis Fürstenfeldbruck und damit auch in der Großen Kreisstadt Germering viele Flüchtlinge untergebracht. Zeitweise führten die hohen Zuweisungszahlen sogar zu einer vorübergehenden Belegung einer Schulturnhalle. Seit dem 1. Quartal 2016 sind die Zahlen rückläufig. Trotz der Entlastung, ist eine langfristige Prognose, die die Zuweisungen für die Zukunft betreffen, zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich.

Auflösung  der Gemeinschaftsunterkunft ehemaliges Altenheim Don Bosco

Von Oktober 2014 bis Mitte März 2017 wohnten Asylbewerber*innen im früheren Altenheim Don Bosco. Zunächst als Erstaufnahmeeinrichtung genutzt, wurde es im Herbst 2015 in eine Gemeinschaftsunterkunft umgewandelt und ca. 200 Asylsuchende konnten dort untergebracht werden. Eigentümerin der Immobilie ist die Caritas. Die Trägerschaft oblag der Regierung von Oberbayern. Das Mietverhältnis war – wie von Anfang an bekannt – zeitlich befristet und wurde zum 31.03.2017 beendet. Der Caritasverband wird in Germering auf dem Gelände des Altenheims Don Bosco ein neues Zentrum für Leben im Alter bauen. Neben einer stationären Pflege mit Kurzzeit- und Tagespflege ist das Angebot des Betreuten Wohnens eingeplant.

Gemeinschaftsunterkünfte

Im Stadtgebiet stehen derzeit folgende Quartiere bereit:

  • Aktuell werden ca. 50 Asylbewerber*innen in der Unterkunft am Starnberger Weg betreut. Grundstückseigentümerin ist die Stadt Germering, die Trägerschaft obliegt der Regierung von Oberbayern. Die Kapazität wurde durch Aufstockung eines Gebäudes von ca. 70 auf ca. 100 erhöht.
  • Seit August 2016 sind in einer Unterkunft in der Industriestraße ca. 160 Asylbewerber*innen untergebracht. Die Trägerschaft obliegt hier dem Landratsamt. Hierzu fand am 28.07.2016 eine Informationsveranstaltung in der Stadthalle statt.

Wir informieren Sie, sobald neue Informationen zur Verfügung stehen.


Ansprechpartner*innen für ehrenamtliches Engagement und Spenden

Es freut uns besonders, dass das bürgerschaftliche Engagement in Germering im Bereich Asyl unverändert groß ist. Das ehrenamtliche Engagement - speziell im Bereich Asyl – hat in Germering eine lange Tradition. Seit rund 15 Jahren ist beispielsweise der Arbeitskreis Asyl aktiv und nimmt sich den Bedürfnissen der Asylbewerberinnen und -bewerber am Starnberger Weg an. Seit Oktober 2015 engagiert sich auch der Helferkreis Germering in den übrigen Unterkünften,

Wenn auch Sie Interesse haben zu helfen, wenden Sie sich bitte an folgende Personen:

Frauke Stechow
Claudia Lercher


Bei diesen Kontakten können Sie auch Informationen zu Geldspenden erfragen!

 

Industriestraße:

Helferkreis Asyl Germering
 

Starnberger Weg

AK Asyl Germering

 


Informationen zur Kleiderkammer

Die Kleiderkammer des Helferkreises Asyl Germering konnte, dank der großzügigen Unterstützung der Jesus Christus Kirche, am 18.01.2016 wieder eröffnen. Eine Gruppe ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer betreute bereits die Kleiderkammer in Don Bosco (ehemals Altenheim), als diese als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genutzt wurde.

Die Kleiderkammer in der Blue Bar, Hartstraße 8 (Blue Bar).
Dort werden Spenden gerne zu den folgenden Zeiten entgegengenommen:

Montags: 15.30 - 16.00 Uhr
Freitags: 10.00 - 10.30 Uhr

Öffnungszeiten für Flüchtlinge: 
jeden Montag 16:30 - 18:00 Uhr

Kontakt: kleiderkammer@helferkreis-germering.de

Die Bedarfsliste finden Sie unter: http://www.helferkreis-germering.de/index.php/20-bedarfsliste

Die Ausgabe von Bekleidung erfolgt ausschließlich an Flüchtlinge aus den Unterkünften Starnberger Weg und Industriestraße. Damit die Kleidung die nötige Wertschätzung erfährt, wird sie gegen ein geringes Entgelt in Höhe von 0,50 – 3,00 € pro Kleidungsstück ausgegeben.

Die Einnahmen werden für Kleidung, die nicht über Spenden gedeckt werden können (z.B. Unterwäsche und auch Hygieneartikel), verwendet. Die Kleiderspender*innen werden auf diese Tatsache ausdrücklich durch den Helferkreis hingewiesen.


Allgemeine Kleiderspenden:

Sozialdienst Germering (Kleiderkammer schick & schee), Otto-Wagner-Str. 20, Telefon: (089) 46 134 445, E-Mail: info@sozialdienst-germering.de


Spenden von Nahrungsmitteln:
 Germeringer Tafel


Weiterführende Informationen zu Sachspenden:
Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Fürstenfeldbruck (BRK Fürstenfeldbruck)

 

Danke für Ihr Engagement!

 

Allen, die bereits mitgeholfen haben – sei es durch (Sach-) Spenden oder durch ehrenamtliches Engagement - und denen, die sich künftig für Menschen in Not engagieren, danken wir herzlich!

Die Stadt Germering wird ihrer Verantwortung gerecht werden und hilft mit, dass die Flüchtlinge, die bei uns leben, in Germering einen Ort der Zuflucht haben.

Helfen bitte auch Sie mit, dass die Menschen, die oft einen langen und beschwerlichen Weg hinter sich haben, Germering als eine gastfreundliche und hilfsbereite Stadt erfahren. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen


                               
           Andreas Haas                                                     Fereshteh Erschadi-Zimmermann
        Oberbürgermeister                                   Referentin für Integration und Städtepartnerschaft

 

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A