Banner
StartseiteWirtschaft & GewerbeNetzwerkenSeminare und BeratungAusbildung zum Pflegelotsen
 

Ausbildung zum Pflegelotsen

Angebot für Arbeitgeber*innen:
Die Qualifizierung zum Pflegelotsen stärkt Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Landkreisunternehmen

Um die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege zu ermöglichen und bei Arbeitgebern das Bewusstsein für das Thema Pflege zu stärken, bietet das Regionalmanagement Fürstenfeldbruck  in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung und der Seniorenfachberatung aus dem Landratsamt eine Qualifizierung zum betrieblichen Pflegelotsen an.

Ein betrieblicher Pflegelotse bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die plötzlich mit einem Pflegefall in der Familie konfrontiert werden, eine kollegiale Erstberatung und Unterstützung an. Im Rahmen des Projektes bieten wir Ihnen als Arbeitgeber im Landkreis die Möglichkeit, einen oder mehrere Ihrer Beschäftigten für unser Qualifizierungsangebot zur Ausbildung eines betrieblichen Pflegelotsen anzumelden und ausbilden zu lassen.

Die Ausbildung zum betrieblichen Pflegelotsen findet zwischen dem 21.04.2021 und dem 19.05.2021 an fünf Vormittagen im Landratsamt Fürstenfeldbruck statt. Die Schulungen werden durch einen externen Bildungsträger durchgeführt und können – sofern aufgrund der Corona-Pandemie erforderlich – auch als Online-Veranstaltungen angeboten werden. Die Ausbildung kostet für jede angemeldete Mitarbeiterin bzw. jeden angemeldeten Mitarbeiter 63 €.

Interessent*innen finden vertiefte Informationen hier.

 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der aktuellen Pressemitteilung des LRA Fürstenfeldbruck.

Wichtige Informationen der Stadt

Aktuell ist die Stadtverwaltung für Ihre Anliegen zu den allgemeinen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar: Montag bis Freitag, jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr und zusätzlich am Montag von 14 bis 18 Uhr.

Ein persönlicher Besuch ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit Ihrer zuständigen Stelle in der Stadtverwaltung. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Bitte denken Sie daran, während Ihres Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir bitten Sie dringend, eine FFP2-Maske zu tragen

Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Anliegen - anstatt persönlich - nicht auch bequem von zuhause aus z. B. über das Bürgerservice-Portal auf www.germering.de oder schriftlich (gerne auch per E-Mail) erledigen bzw. beantragen können. Für Rückfragen steht Ihnen die zuständige Stelle in der Stadtverwaltung (s. o.) gerne zur Verfügung.

VOILA_REP_ID=C1258049:0036AC6A