Sie verwenden die Version 6 des Internet Explorers. Bitte beachten Sie, dass die Webseite der Stadt Germering für diese Version nicht optimiert ist.
 

eProjekt TNS GmbH: Germeringer Eventagentur für eMobilität

20. Februar 2017

 

Sobald sein neuer Dienstwagen da ist, wird Andreas Haas, Oberbürgermeister der Stadt Germering, wieder elektrisch fahren. Für die Anfahrt zu seinem jüngsten Betriebsbesuch wäre das bereits jetzt die richtige Wahl gewesen. Denn bei der Firma eProjekt TNS GmbH steckt bei allem, was sie tun, jede Menge e drin. Spezialisiert auf die Organisation von Ausstellungen, Mikromessen und Rallyes zum Thema e-Mobilität bietet die Agentur alles aus einer Hand.

OB Andreas Haas, Geschftsfhrer Werner Hillebrand-Hansen und Marita Hansen, Petra Tech vom Bro fr allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten, StR Albert Metz

Als Ausrichter der größten eRallye Deutschlands, der eRUDA, hat sich das junge Unternehmen ber unseren Landkreis hinaus einen Namen gemacht. Die Teams, die ausschlielich mit Elektrofahrzeugen gegeneinander antreten, starten an zwei Tagen zu je rund 100 Kilometer langen Strecken durch das Fünfseenland. Fürstenfeldbruck, Weilheim und Starnberg sind dabei feste Stationen. Um bei einem solch großen Event auch Kinder und Jugendliche für das Thema Elektromobilität zu begeistern, hat sich eProjekt einiges einfallen lassen: Bei der eOlympiade können die Kinder ferngesteuerte Autos gegeneinander antreten lassen, einen Roller-Parcour bewältigen oder im eQuiz ihr Wissen auf die Probe stellen.

 

Europäischer geht es bei der eTourEurope zu, ebenfalls von eProjekt organisiert. Es gilt neun Hauptstädte in neun Tagen anzusteuern. Die Strecke, die Geschäftsführer und Veranstalter Werner Hillebrand Hansen ausgearbeitet hat, ist anspruchsvoll. Bei Etappen mit einer maximalen Länge von 450 km können nur gut ausgestattete Modelle teilnehmen. So fanden sich 2016 neben vielen Franzosen vor allem fünf Tesla Model S unter den Teilnehmern. Via GPS-Tracking kann man die Tour live verfolgen. Website, Blog und Facebook-Auftritt runden das Medienpaket für Interessierte ab. 2017 durchquert das elektrische Starterfeld der eTourEurope vom 9. bis 18. Juni die neun verschiedenen Länder. Gestartet wird am Münchner Odeonsplatz.

Entlang der Rennstrecken organisiert das Geschäftsfhrer-Duo von eProjekt Ausstellungen und Fachvorträge, um die Komplexität des Themas allen interessierten Besucher*innen nahe zu bringen. Wir sehen uns als Schnittstelle und profitieren von unserer langen Erfahrung und dem daraus gewonnen Netzwerk., so Geschfätsführerin Marita Hansen.

 

Das Unternehmen fühlt sich wohl in Germering und verfolgt mittelfristig das Ziel, die eine oder andere Veranstaltung auch in unserer Stadt anzusiedeln. Erste positive Gespräche dazu laufen bereits. Wer sich über das Angebot der Agentur informieren möchte, sieht sich am besten den Internettauftritt zur eRuda unter www.eruda.de an. Und wer weiß: Vielleicht geht OB Andreas Haas ja in den nächsten Jahren dort auch mit an den Start.

VOILA_REP_ID=C12576A8:0055067C